Grundlagen der Statistik enthält Materialien verschiedener Vorlesungen und Kurse von H. Lohninger zur Statistik, Datenanalyse und Chemometrie .....mehr dazu.


Die Daten

Author: Hans Lohninger

Basis aller statistischen Analysen sind Daten. Der zu analysierende Datensatz sollte eine oder mehrere Charakteristiken des beobachteten Objekts beschreiben. Wenn wir Daten analysieren, sollten wir uns der Datenquelle immer bewusst sein und folgende Punkte im Gedächtnis behalten:

  • Die Art der Datenerfassung (manuell, automatisch, Frequenz- und Amplitudenauflösung, Probennahmeplan, etc.) kann das Ergebnis beträchtlich beeinflussen und verschiedene Methoden der Interpretation nötig machen.
  • Sind die gemessenen Daten eine Grundgesamtheit oder eine Stichprobe? Verschiedene Formeln und die Präzision der Resultate hängen davon ab.
  • Wie präzise sind die Messungen? Dieses Wissen ist notwendig, um eine zu große Zahl von Dezimalstellen zu vermeiden. Es kann irreführend sein, wenn zum Beispiel die Ergebnisse einer Hochrechnung während einer Wahl als "23.41% für die Partei XY" präsentiert werden, obwohl die Unsicherheit ungefähr bei 2 % liegt. Eine korrekte Angabe wäre 23 +/- 2 %.
  • Ist die beobachtete Variable wirklich signifikant für das Problem, das gelöst werden soll? In manchen Fällen ist die Wahl der signifikanten Variablen nicht von Anfang an klar.
  • Was genau ist das Problem, das gelöst werden soll? Die Verwendung einer Menge an statistischen Methoden mittels "trial and error" (nur weil der Computer das alles kann) erhöht speziell bei Teststatistiken die Wahrscheinlichkeit, bestimmte (falsche) Schlüsse zu ziehen.



Last Update: 2012-10-08