Grundlagen der Statistik enthält Materialien verschiedener Vorlesungen und Kurse von H. Lohninger zur Statistik, Datenanalyse und Chemometrie .....mehr dazu.


Anwendungsbeispiel der PCA: Klassifikation von Wein

Author: Hans Lohninger

Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Flasche Wein unbekannter Herkunft. Sie wissen nur, dass sie zu einer der drei Weinsorten gehört: Grignolino, Barbera oder Barolo. Um die richtige Sorte zu bestimmen, machen Sie eine chemische Analyse dieses Weins, indem Sie 15 verschiedene Variablen, wie z.B. die Konzentration von Ethanol, Methanol, Phenol, etc., bestimmen. Zusätzlich hat einer Ihrer Kollegen 150 Referenzproben mit denselben 15 festgesetzten Variablen analysiert. Sie können eine PCA der Daten durchführen und die unbekannte Probe in der Projektion der ersten zwei Hauptkomponenten darstellen. Wie in der Darstellung unten gezeigt wird, fällt die unbekannte Probe in den Bereich, in dem sich die Grignolino-Weine häufen. Deshalb können Sie davon ausgehen, dass es sich bei Ihrem Wein um einen Grignolino handelt.

Sie können nun die folgende Übung durchführen und ein ähnliches Beispiel selbst ausprobieren.



Last Update: 2012-10-08